Twitter Facebook Andere Sprachen Mehrere Infos

Mâcon im Süden der Bourgogne

EIN HAUCH SÜDEN

Mâcon ist das Zentrum der südlichsten Teilregion Burgunds, des Mâconnais. Die Stadt liegt ideal an der Saône. Im Mâconnais gedeihen prächtige Weißweine. Die weite Landschaft bietet auch Golfern tolle Locations.

Südlich von Mâcon beginnt die Hügellandschaft des Beaujolais, doch das Mâconnais ist eine vom Weißwein beherrschte Region. Darüber kann man sich in der Maison des Vins am nördlichen Stadtrand eingehend informieren. Saint-Véran, Mâcon Villages und vor allem Pouilly-Fuissé heißen drei bekannte Weißwein-Appellationen. Pouilly-Fuissé, ein kleines Dorf, liegt zu Füßen des weithin sichtbaren Rocher de Solutré. Dieser markante Berg, als Grand Site (Naturdenkmal) klassi¹ziert, bricht nach Süden hin senkrecht ab. Steinzeitliche Jäger trieben Herden wilder Pferde hier hinauf, die in den Abgrund stürzten, wie Knochenfunde beweisen.

In Mâcon geht das Leben seinen gemächlichen, burgundischen Gang. Als größter Sohn der Stadt gilt der Dichter und Politiker Alphonse de Lamartine (1790 - 1869), der jedem Schulkind in Frankreich bekannt ist. Für Weinliebhaber dürfte die jährlich im April statt¹ndende Weinmesse Salon des Vins de Mâcon interessanter sein. Hier präsentieren sich fast alle Herkünfte Frankreichs einem von Jahr zu Jahr wachsenden Publikum (2014, 8700 Besucher).

Als Stadt, die an einem Fluss liegt (einst gab es hier eine Furt, weswegen Mâcon immer auch eine strategische Bedeutung hatte), kann Mâcon mit etwas Besonderem aufwarten: Fahrten mit einem Hausboot! Geruhsamer und beschaulicher kann Urlaub kaum sein. Nach einer kurzen Einweisung geht es in Richtung Süden, wo der Freizeitkapitän im Beaujolais festmachen und von dort die Appellationen Saint-Amour oder Moulin-à-Vent erkunden kann. Hausboot-Touren sind übrigens auch auf dem Canal de Bourgogne möglich (Ausgangspunkt etwa Dijon).

Das Mâconnais und das anschließende Beaujolais zu erkunden, hat seine Reize! Für Golfpassionierte bietet die Stadt zwei Plätze inmitten der Weinlanden: Golf Mâcon de la Salle (www.golfmacon.com) und Golf Mâcon de la Commanderie (www.golflacommanderie.com). Zusammen mit verschiedenen umliegenden Hotels werden Pauschalen angeboten, natürlich auch mit Anfängerkursen. Auch auf dem Green lässt sich Burgund tre¼ich genießen. Was kann schöner sein, als bei einer Runde Golf das tagsüber Er lebte Revue passieren

Saone

HAUSBOOT UND WEIN, DAS IST FEIN

In Mâcon findet nicht nur jedes Frühjahr die nationale französische Weinmesse statt, nein, hier lässt sich auch ganz führerscheinfrei ein Hausboot übernehmen, um in allem Komfort die umliegenden Weinberge des Mâconnais und des Beaujolais zu erkunden.

Einen perfekten Einstieg bietet das am nördlichen Rande von Mâcon gelegene „Maison des Vins“, welches feine Weine der Region zur Verkostung anbietet. Rund um den Kalkfelsen von Solutre, das als „Grand Site“ ausgezeichnete Naturdenkmal, ranken die Rebstöcke dreier berühmter Appellationen: Pouilly-Fuissé, Saint-Véran und Mâcon-Villages.

Nach gemächlicher Fahrt auf der Saône in Richtung Lyon wird das Boot festgemacht, um die Weinbaugebiete Saint-Amour und Moulin à Vent mit dem Fahrrad oder aber auf einem Spaziergang zu entdecken. Hausboote für Selbstfahrer

www.locaboat.com

Saone

GOLFPLÄTZE & HOTELS IM MÂCON

5 Profis aus dem Freizeit- und Tourismusbereich haben sich zusammengeschlossen, damit Sie den Süden der Bourgogne entdecken können.

Bei allen werden Sie in einer warmherzigen Atmosphäre in Empfang genommen, wobei die Entdeckung unserer Region in ihrem Rhythmus von der Gastfreundlichkeit und Authentizität Ihrer Gastgeber bestimmt wird.

Während Ihres Aufenthaltes werden wir uns bemühen, Ihnen stets zur Verfügung zu stehen und in Ihrer Nähe zu sein.
So können Sie sich auch unsere Ratschläge verlassen, um Ihren Golf-Ausflug in der Südbourgogne optimal zu gestalten.

www.macon-golf.com

Saone

Unterkünfte

Hotels

Gites

Gästezimmer

Camping Plätze

Saone

URLAUB IN DER WEINREGION RUND UM MÂCON

So wie ein Ort, an dem man gerne zusammenkommt, um einen Moment der Entspannung in geselliger Stimmung zu verbringen, ist diese Gegend gastlich und bereichernd zugleich.

In den Straßen der Fußgängerzonen in Mâcon schlendert der Besucher von Boutiquen zu den Terrassen der Cafés, von den Plätzen zu Museen und von dem Gemüsemarkt zu Kuriositäten: auf einem Rundgang mit oder ohne Stadtführer können Sie alles besuchen.

Hier an der Grenze der Weinbaugebiete des Mâconnais und des Beaujolais scheinen es die Weinberge zu sein, die auf den Hügeln vorherrschen. Überall beherbergen die typischen Dörfer öffentliche Waschplätze, Brotöfen und hübsche Winzerhäuschen die Region. Ganz zu schweigen von den romanischen Kirchen, den Schlössern. Ganz egal, welche Art von Ferien Sie sich auch wünschen mögen, im Mâconnais gibt es einfach immer etwas zu unternehmen: Önotourismus, Besuche der historischen und archäologischen Stätten, Spaziergänge, kulturelle oder festliche Veranstaltungen.

www.macon-tourism.com